Rechtmäßiger Betrieb in Griechenland (αρ.50, παρ.12, Ν.4002/2011) DeutschΕλληνικάEnglishKontaktZahlungsarten

Spielsuchtprävention

Spielsuchtprävention

Spielsuchtprävention


Online Gaming ist heutzutage eine gesellschaftlich anerkannte Form der Unterhaltung. Spielen um Geld ist spannend und unterhaltsam, aber es birgt auch Risiken in sich. Daher nimmt Betrebels die Förderung der Spielsuchtprävention und seine Verantwortung in diesem Bereich äußerst ernst.

Für uns ist es selbstverständlich, dass jeder ernsthafte und seriöse Anbieter seinen Kunden ausreichende Informationen über alle möglichen Risiken des Glückspiels zur Verfügung stellen muss. Prävention basiert auf Information, d.h. nur gut informierte Spieler werden in der Lage sein, ein Spielproblem in einem frühen Stadium zu erkennen. Zudem bietet Betrebels proaktive Tools, um das Spielverhalten eines jeden Spielers zu kontrollieren, und die negativen Folgen übermässigen Spielens vorzubeugen. Dazu zählen beispielsweise Einzahlungs- und Einsatzlimits (Verlustlimits) auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis, befristeter oder unbefristeter Selbstausschluss, sowie das Recht auf Begrenzung der Spielzeit bei Casino Spielen. Nicht zuletzt müssen die verantwortlichen Anbieter sicherstellen, dass ausreichend Hilfe und Unterstützung zur Verfügung steht, wenn ein Kunde ein Spielproblem hat, oder Gefahr läuft ein solches zu entwickeln.


Betrebels Richtlinie für Spielsuchtprävention basiert daher auf den folgende 5 Pfeilern:

1. Information: Wir informieren unsere Kunden nach bestem Wissen und Gewissen über die Risiken des Online Gamings, präventive Maßnahmen, sowie über die Erkennung der ersten Symptome von kritischen Spielmustern.

2. Schulung des Personals: Unsere Mitarbeiter erhalten in regelmäßigen Abständen Schulungen und praktische Hilfestellung von Experten und Hilfsorganisationen zum Thema Spielsuchtprävention.

3. Jugendschutz: Wir sind dem Jugendschutz strengstens verpflichtet und akzeptieren daher keine minderjährigen Kunden. Unabhängig von anderen, nationalen Bestimmungen zur Volljährigkeit, akzeptiert Betrebels generell keine Kunden unter 21 Jahren. Um die Einhaltung des Jugendschutzes sicherstellen zu können, führt Betrebels Identitätskontrollen durch und überprüft die angegebenen Geburtsdaten aller Kunden. Schließlich sind wir bemüht, jegliche Werbung, welche Minderjährige zum Spielen um Geld anregen könnte, zu vermeiden. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass keine minderjährige Person Ihren Computer benutzt, finden Sie professionelle Hilfe dazu unter www.netnanny.com.

4. Maßnahmen zur Spielsuchtprävention: Betrebels hat keinesfalls die Absicht, seine Kunden zu bevormunden. Wir möchten aber unseren Kunden alle notwendigen Werkzeuge bieten, die sie benötigen, um ihre individuellen Ziele zu implementieren. Daher bietet Betrebels ein breites Spektrum an Maßnahmen für jene Kunden, die ihr Spielverhalten kontrollieren möchten, zum Beispiel Einzahlungs- und Einsatzlimits (Verlustlimits) auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis, befristeten oder unbefristeten Selbstausschluss, sowie die Begrenzung der eigenen Spielzeit bei Casino Spielen. Für mehr Details dazu, klicken Sie bitte hier. Zu guter Letzt können unsere Kunden selbstverständlich auch jede Form der Werbung (Newsletter per Mail, etc.) abmelden. Sollten Sie weitere Informationen wünschen, wird Ihnen unser Serviceteam gerne weiterhelfen.

5. Hilfe und Unterstützung: Betrebels stellt seinen Kunden Kontaktinformationen externer Servicestellen zur Verfügung, um professionelle Unterstützung bei der Prävention und Behandlung von Spielproblemen zu erhalten.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie die Kontrolle ϋber Ihr  Spielverhalten verlieren,  oder den Verdacht hegen,  dass jemand aus Ihrer Familie oder Ihrem Freundeskreis in Schwierigkeiten gerät, wenden Sie sich bitte an folgende unabhängige und gemeinnützige Organisation für Hilfe und Unterstützung in vielen verschiedenen Sprachen:

www.gamblingtherapy.org.


Spielsuchtprävention – Behalten Sie die Kontrolle!

Jeder Erwachsene kann den Spaß und die Spannung von Online Spielen miterleben.

Wie fast alle anderen Dinge im Leben sollten aber auch Wetten und Glücksspiel innerhalb vernünftiger und angemessener Grenzen genossen werden. Nur kontrolliertes Spielen macht Spass. Daher ist es sehr wichtig, dass jeder Spieler die Kontrolle über Umfang, Häufigkeit und finanzielle Auswirkungen dieser Freizeitbeschäftigung behält.

Unkontrolliertes Spielen und Wetten über die finanziellen Möglichkeiten des Spielers hinaus lässt darauf schließen, dass die Selbstkontrolle unzulänglich ist. Wenn der Reiz des Spielens stärker ist als die individuelle Selbstbeherrschung, kann dies zu pathologischem Spielen und in weiterer Folge zu persönlichen und sozialen Problemen fϋr den Betroffenen führen.


Nützliche Tipps

Um die eigene Kontrolle zu behalten, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Verhaltensregeln zu beachten, während Sie unsere Website nutzen:

• Spielen Sie mit Maß und vergessen Sie nie, dass Glücksspiel eine Form der Unterhaltung ist und kein Weg, um Geld zu verdienen.
• Glücksspiel ist eine Sache des Zufalls und es gibt keine Formeln oder Tricks, die Ihnen Gewinne garantieren.
• Versichern Sie sich, dass Sie die Regeln des Spiels, welches sie gerade spielen, kennen und verstehen.
• Spielen Sie nur, wenn Sie dieser Tätigkeit genügend Aufmerksamkeit widmen können und machen Sie wie bei jeder anderen Aktivität im Internet ausreichend Pausen
• Spielen Sie keinesfalls unter dem Einfluss von Alkohol beziehungsweise anderen Substanzen oder Medikamenten, die Ihre Wahrnehmung beeinflussen können.
• Spielen Sie keinesfalls zu Zeiten, an denen Sie sich niedergeschlagen oder depressiv fühlen.
• Bestimmen Sie sich ein Spielbudget und bewahren Sie den Überblick ϋber Ihre Ausgaben   und/oder setzen Sie sich persönliche Einzahlungs- und Einsatzlimits pro Tag, Woche oder Monat.<
• Spielen Sie nur um Beträge, die Sie zu Ihrer Unterhaltung vorgesehen haben. Setzen Sie niemals Beträge, die Sie ursprünglich einem anderen Zweck zugeteilt hatten.
• Leihen Sie niemals Geld von anderen aus, um zu spielen.
• Halten Sie sich an Ihre gesetzten Limits, auch wenn Sie verlieren.


Selbsttest

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, dass Sie selbst oder ein Mitglied Ihrer Familie oder Ihres Bekanntenkreises ein Spiel-Problem entwickeln könnte, kann das Durchlaufen dieses Selbsttests Klarheit schaffen.

1. Hatten Sie wegen Ihres Spielverhaltens jemals Streit mit Ihnen nahe stehenden Personen, zum Beispiel Ihrer Familie?

2. Spielen Sie stets bis Ihr gesamtes Guthaben erschöpft ist?

3. Haben Sie jemals eine Ihnen nahe stehenden Person bezüglich Ihres Spielverhaltens angelogen?

4. Sind Sie in Gedanken beim Spielen, auch wenn Sie sich eigentlich auf andere Dinge konzentrieren sollten?

5. Verspüren Sie, wenn Sie verlieren, den Drang, die Verluste sofort wieder auszugleichen, indem Sie erneut spielen?

6. Führt das Spielen dazu, dass Sie Ihre Arbeit, Ihre Ausbildung oder Ihre Familie vernachlässigen?

7. Verspüren Sie den Drang, Ihre Einsätze stetig zu erhöhen, um den Spaß am Spielen aufrecht zu erhalten?

8. Haben Sie je Schulden gemacht, um spielen zu können?

9. Haben Sie je darüber nachgedacht, auf illegale Weise an Geld zu kommen, um zu spielen?

10. Haben Sie sich je des Spielens wegen schuldig gefühlt? Oder hat es bei Ihnen je zu Angstzuständen geführt?

11. Hat Ihr Spielverhalten je zu gesundheitlichen Problemen geführt?

12. Hatten Sie je das Gefühl, ein Problem mit dem Glücksspiel zu haben?


Vorbeugende Maßnahmen

Wenn Sie nach diesem Test das Gefühl haben, zu pathologischem Spielen zu tendieren, bitten wir Sie, von unseren Funktionen zur Limitsetzung, beispielsweise einer Session, von Einzahlungen und/oder Einsätzen Gebrauch zu machen, oder einen befristeten oder unbefristeten Selbstausschluss zu beantragen.

Selbstgesperrte Kunden sind nicht mehr in der Lage, Spiele mit Echtgeldeinsatz zu nutzen.

Wenn Sie sich für einen befristeten Selbstausschluss entschieden haben, schliessen Sie sich damit selbst von allen Gaming Aktivitäten auf die von Ihnen festgelegte Zeit (zB einen Tag, eine Woche oder einen Monat) aus. Ihr Konto wird dann für diesen Zeitraum gesperrt. Sobald die Sperre abgelaufen ist, steht Ihnen Ihr Konto automatisch wieder zur Verfügung.

Wenn Sie sich für einen unbefristeten Selbstausschluss entscheiden, wird das Konto bis auf weiteres gesperrt und etwaige Guthaben ausbezahlt.

In beiden Fällen können Sie jederzeit eine erneute Aktivierung Ihres Kontos beantragen. Eine Reaktivierung unterliegt jedoch einem „Cooling-off" Zeitraum von 7 Tagen. Ihr Antrag auf Reaktivierung des Kontos unterliegt zusätzlich einer internen Überprüfung und Bewertung Ihres Spielverhaltens durch uns und kann gegebenenfalls verweigert werden. Selbstverständlich erhalten selbstgesperrte Kunden auch keine Form von Werbung.


Jugendschutz

Weder unsere Produkte noch unsere Marketingmaßnahmen sind so gestaltet, dass sie spezifisch Kinder oder Jugendliche ansprechen. Auf unserer Homepage bilden wir deutlich sichtbar die 21+ Warnung ab. Wir akzeptieren keine Registrierungen von Kunden unter 21 Jahren. Um die Einhaltung des Jugendschutzes sicherstellen zu können, führt Betrebels Identitätskontrollen durch und überprüft die angegebenen Geburtsdaten aller Kunden.

Dennoch sind wir uns bewusst, dass das Internet eine leicht zugängliche Plattform in vielen Haushalten der ganzen Welt darstellt. Daraus resultierend müssen Anbieter und Eltern effektiv zusammenarbeiten, um Kinder und Jugendliche vor den Risiken des Glücksspiels zu bewahren. Um die Sicherheit unserer Kinder zu garantieren, empfehlen wir die Installation von Filtersoftware, durch die der Zugang zu bestimmten Webinhalten für Minderjährige unterbunden werden kann.


Weitere Tipps für Eltern:

• Lassen Sie Ihre Kinder nicht alleine bei Ihrem Computer, während Sie unsere Website nutzen.
• Machen Sie von einfach zu bedienenden Monitoring-Anwendungen wie www.netnanny.com Gebrauch.
• Schützen Sie Ihre Glücksspiel-Programme mit geheimem Passwortzugang.
• Stellen Sie sicher, dass Kinder und Jugendliche keinen Zugang zu Ihrem Betrebels-Benutzernamen, Ihrem Passwort und Ihren Einzahlungsdetails haben.
• Erlauben Sie Minderjährigen keine Teilnahme an Glücksspielaktivitäten.
• Klären Sie Ihre Kinder über die Rechtmäßigkeit des Glücksspiels auf und sensibilisieren Sie sie hinsichtlich der Risiken, die das Spielen für Minderjährige mit sich bringt.
• Leider kann auch das beste System Betrug und Identitätsdiebstahl nicht zu 100 % verhindern. Wenn Sie Fälle kennen, in denen unser Angebot in betrϋgerischer Absicht genutzt wird, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter service@interwetten.gr
.

Version 1.1, letztes Update am 14.09.2016

Zum Seitenanfang